Für wen bestimmt?

Vorbeugend für Eltern von sehr jungen Kindern, bei denen sich noch keine Schwierigkeiten oder Probleme zeigen.

Für Eltern Heranwachsender, die mit den Fertigkeiten des Familientrainings unerwünschtes Verhalten ändern und Probleme in Schule und Elternhaus überwinden wollen.

Für Alleinerziehende, Stiefeltern, Pflegeeltern, Eltern aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichem religiösen Hintergrund als Weiterbildung/Fortbildung für Personen, die professionell Kinder betreuen und versorgen, z.B. Erzieher/innen in Kindergärten, Tagesstätten und Heimen, Lehrer/innen, Tagesmütter, Pflegepersonal in medizinischen Einrichtungen.